CWT Wiesbaden 03. & 04.05.2014

Am 3. und 4. Mai war es wieder soweit! Der Charity Working Test (CWT) zugunsten von VITA e.V. Assistenzhunde am Jagdschloss Platte in Wiesbaden.

Bereits zum 12. Mal veranstaltete VITA dieses Event, bei dem Fußgänger und Rollstuhlfahrer mit ihren Hunden einen artgerechten Sport präsentieren, der die Bindung zwischen Zwei- und Vierbeiner vertieft. Im Fokus des CWT stehen sportliche Fairness, die Förderung und Weiterentwicklung der Harmonie zwischen Mensch und Hund, aber allem voran die Freude an der Arbeit mit Hunden. Am ersten Mai-Wochenende starteten rund 170 Teilnehmer im Wettbewerb, darunter natürlich auch VITA-Teams und VITA-Paten. 

(Quelle:www.vita-assistenzhunde.de)

 

 

Bilder durften freundlicher Weise mit Genehmigung der www.image-fotowelt.de/hund/cwt-2014 kopiert werden. Herzlichen Dank!

Am 03.05.2014 haben wir, dank einem Anschubs von Kerstin Rodeck an unseren ersten Workingtest in der Schnupperklasse teilgenommen.

Es war ein absolutes Erlebnis, daß mir in Erinnerung bleiben wird.

Die Stimmung war toll, das Miteinander war auch super und zu allem Glück hatten wir auch noch tolles Wetter.

Besonders beeindruckt war ich von den Hundeführer mit Behinderungen, wie toll diese trotz ihrer Behinderungen mit ihren Hunden garbeitet haben. Ihnen gilt mein großer Respekt!

 

Um 9 Uhr ging es los, immer in Gruppen mit 9 Hunden. Insgesamt 5 Gruppen, so dass pro Station immer eine Gruppe arbeiten konnte. Die Gruppen waren bunt gemischt, in unserer befand sich der Großteil der anderen Flat Coated Retriever.

Odin ist mit mir und Flo mit Wolfgang gestartet!

 

Station 1  - Rupert Hill (GB)

 

Der Hundeführer stand mit Hund auf einem kleinen Hügel. Es wurden 2 Markierungen beschossen, direkt hinter den Hügel.

 

Nachdem hier schon einige Hunde eingesprungen waren, entschloss ich mich, Odin die Leine umzulassen. Rupert Hill empfand das nach 4 eingesprungenen Hunden, ich hatte Starnummer 5, als durchaus vernünftig! ;-)

 

Der Schuß fiel, das Dummy wurde geworfen und blieb direkt am Fuße des Hügels liegen. Rupert Hill gab mir das Kommando zum Schicken des Hundes "send your dog" und schon sprintete Odin mit etwas zu viel Schwung und Elan in Richtung Dummy. Dank des Schwungs überlief er es dann um einige mehr Meter und suchte etwas zu weit weg danach. Auf dem Rückweg zu mir bekam er dann Wind und brachte mir zumindest erfolgreich den Dummy!

 

Bei der zweiten Markierung das gleiche Spiel. Odin schießt los, auch wieder etwas zu schwungvoll, und überrent auch diesen Dummy. Nach einer großräumigen Suche fand er auch dieses auf seinem Rückweg zu mir!

Odin 3 Punkte

 

Bei Wolfgang und Flo lief es ähnlich gut wie bei Odin und mir!

Flo überlief zwar die Dummys nicht, jedoch hat er eine Neigung zum Einspringen, weswegen auch er an der Leine bleiben mußte!

Flo 6 Punkte

 

 

Station 2 - Harry Brünet (D)

 

Auch hier wurde eine Markierung beschossen, jedoch in ein Waldstück mit Hanglage.

Zunächst mußte der Hundeführer mit seinem Hund frei bei Fuß bis an den Anfang des Hanges laufen, dort fielen in der Bewegung sowohl Schuß als auch Dummy.

Schon einmal in Bewegung spurtete Odin auch gleich los, ohne direkte Freigabe von Richter oder Hundeführer. Dafür holte er das Dummy dann einwandfrei aus dem Unterholz.

Odin 10 Punkte

 

Für Flo und Wolfgang war das frei bei Fuß laufen eine kleine Herausforderung, die sie aber mit mehreren Kommandos gelöst haben. Den Apport hat auch Flo fast einwandfrei hinbekommen.

Flo 5 Punkte

 

 

Station 3 - Jörg Mente (D)

 

Die größte Schwierigkeit bei dieser Aufgabe war zunächst das freie bei Fuß laufen auf eine relativ große Entfernung. An einem bestimmten Punkt fiel ein Schuß, der Hundeführer mußte mit dem Hund stehen bleiben, der Hund sich absetzen. Dann wurde nochmal ein Stück frei bei Fuß gelaufen und der Hund wurde dann zur Suche hangaufwärts in ein Birkenwäldchen geschickt.

Diese Aufgabe war für Odin natürlich nicht ganz fremd, da er ja eine Woche vorher erst eine Suche bei der JP/R machen mußte.

Er lief auch in seiner gewohnt ruhigen Art los, zunächst am Fuße des Hanges, worauf Jörg Mente schon bedenken hatte, daß er den Hügel nicht hochkommt, um dann hangaufwärts zu suchen und kurz darauf mit einem Dummy wiederzukommen.

Die Abgabe hat Jörg Mente nicht gefallen, weil ich gerne wollte, daß Odin sich hinsetzt, was er auch kann. Scheinbar war das jedoch hier nicht so gefragt.

Odin 19 Punkte

 

Wie es für Flo lief konnte ich leider nicht sehen, weiß aber von Wolfgang, daß auch hier das freie bei Fuß laufen etwas Schwierigkeiten gemacht hat, da Flo immer als erster am Ziel sein möchte.

Bei der Suche hatte er bereits ein Dummy gefunden, war aber der Meinung, er müsse nachschauen, ob sich nicht evtl. noch ein zweites findet!

Flo 14 Punkte


 

Station 4 - Werner Haag (CH)

 

War eigentlich ebenfalls eine Aufgabe, von der ich glaubte, es solle keine Probleme geben!

Nur leider hatte ich hier nicht mit den Komplikationen gerechnet, die dann aufgetaucht sind.

 

Bei dieser Aufgabe stand der Hundeführer mit seinem Hund an einem Waldhang. In dem Gelände waren zwei Dummys ausgelegt. Ein Helfer schoß 3x, darauf sollte der Hund geschickt werden. Für den Hund sollte dann noch ein drittes Dummy geworfen werden, damit er auf jeden Fall zum Erfolg kommt.

Grundsätzlich eine machbare Aufgabe! Aber........

Die drei Schüsse wurden abgegeben, Werner Haag wollte uns gerade das Kommando zum Schicken geben, was der Helfer, der das Dummy werfen sollte, leider völlig mißverstanden hat und schon geworfen hat, bevor der hund unterwegs war. Das führte dazu, daß Odin losgelaufen ist, was wiederrum dazu führte, das Werner Haag dem Dummywerfer zurief, er solle das Dummy schnell zurück holen, es wäre zu früh gewesen.

Der Dummywerfer bricht durch das Unterholz auf Odin zu, dieser hat sich so dermaßen erschreckt, daß er sofort zur mir zurück gekommen ist.

Danach habe ich noch 3x versucht Odin zur Suche zu schicken, was natürlich komplett mißlungen ist, da der Dummywerfer mit der blauen Jacke noch immer im Wald stand und zu sehen war!

Kommentar von Jörg Mente:" Das tut mir ja jetzt leid!"

Ok, dumm gelaufen, kann man nichts machen! Shit happens!

Odin 0 Punkte

 

Für Flo lief es hier anscheinend besser, wenn auch nicht wirklich überragend, da er sich mit seinem Übereifer mal wieder im Weg stand und auch hier am Liebsten wieder alle Dummys gleichzeitig holen wollte.

Flo 2 Punkte

 

 

Station 5 - Sebastian Hochreiter (A)

 

Zunächst muß ich erwähnen, daß Odin mega Sympathie für Sebastian Hochreiter empfunden hat, was nicht zuletzt daran lag, daß Ralf Malz ein ähnliches Outfit besitzt! Als Odin Sebastian Hochreiter von hinten gesehen hat, dachte er zunächst es wäre Ralf. Der Irrtum hat sich aber gleich nach dem Rumdrehen aufgeklärt!

Auch wenn sich Sebastian Hochreiter geehrt gefühlt hat, es hat uns dann nichts geholfen!

 

Bei dieser Aufgabe wurden 2 Markierungen nacheinander beschossenen. Das Gelände lag diesmal bergauf und war sehr gut einzusehen, leider!

Der erste Schuss fiel, das Dummy flog, vor der Freigabe verließ Odin mich, brachte mir jedoch das Dummy so wie es sein sollte. Ok, das war schon mal nix, aber wir hatten ja noch einen Versuch!

Zweiter Schuss, das Dummy flog weiter oben im Hang. Der Werfer stand hinter einem Baum, kam ein Stück hervor und hatte eine blaue Jacke an! Hurra!

Was sollte jetzt noch schief gehen? ..... alles!

Odin lief los, sah den Werfer mit der blauen Jacke, zog die Rute ein und kam gebückt zu mir zurück!

Ich erklärte die Situation kurz und Sebastian Hochreiter lies für Odin die Aufgabe wiederholen. Diesmal apportierte Odin zwar das Dummy, war aber vorher schon eingesprungen, da ich mich mehr auf die blaue Jacke wie auf Odin konzentriert habe!

Hatte ich schon erwähnt, ich hasse blaue Jacken! ;-)

Odin 0 Punkte

 

 

Für Flo lief es wieder besser, auch wenn ihm wie bei allen anderen Übungen sein Übereifer immer im Weg steht!

Flo 12 Punkte

 

 

Somit hatte ich mit zwei O-Nummern 32 Punkte und nicht bestanden, während Flo mit immerhin 39 Punkten teilgenommen hat.

 

Kerstin hat mit Willi aufgrund der schönsten 0 mit 73 !! Punkten leider auch nicht bestanden! Hier jedoch nochmal unseren herzlichsten Glückwunsch zur schönsten 0!

Ralf Malz
Sebastian Hochleitner

Aktuelles

Unser neues Familienmitglied

Starworkers Zqueese You In

Der absolute Wahnsinn

Internationale Ausstellung Hannover 25.10.2015

Beautyfield's Eru Iluvatar belegt in den 1. Platz in der Offenen Klasse. Danach holt er noch BOS und zum Schluss noch BOB! 

Internationale Ausstellung Dortmund 17.10.2015

Beautyfield's Eru Iluvatar belegt den 1. Platz in der Offenen Klasse.

Bundessieger Ausstellung Dortmund 16.10.2015

Beautyfield's Eru Iluvatar belegt den 3. Platz in der Offenen Klasse.

Lich 05.09.2015

Beautyfield's Eru Iluvatar Odin belegt den 1. Platz in der Offenen Klasse auf der Spezial rassehunde Ausstellung in Lich und hat jetzt die 5 CAC für den VDH Champion zusammen.

Zuchtzulassung

Am 28.11.2014 bekommen sowohl Beautyfiled's Eru Iluvatar als auch Flamboyant Flo Oasis of Peace ihre Zuchtzulassung!

Erfurt 08.11.2014

Beautyfield's Eru Iluvatar-Odin & Flamboyant Flo Oasis of Peace bestehen beide die Begleithundeprüfung für Retriever BHP/R A & B mit sehr gut.

Am selben Tag besteht Odin noch die Dummyprüfung APD/R A mit gut.

Was für ein Wochenende / What a great weekend

19.10.2014 Internationale Ausstellung Dortmund

Beautyfield's Eru Iluvatar / Odin V1 / Exc. 1 in der Zwischenklasse / Intermediate class

18.10.2014 Bundessieger Ausstellung Dortmund

Beautyfield's Eru Iluvatar / Odin

V1 / Exc. 1 in der Zwischenklass / Intermediate Class und zweitbester Rüde / second best male

27.09.2014 Lindewerra

Beautyfield's Eru Iluvatar / Odin besteht mit 352 Punkten und Flamboyant Flo Oasis of Peace / Flo mit 295 Punkten die BLP.

Open-Air - Spezial Hundeausstellung  Lich

Beautyfield's Eru Iluvatar - Odin

V1 / Exc. 1 in der Zwischenklasse / Intermediate Class

 

Flamboyant Flo Oasis of Peace - Flo

V2 / Exc. 2 in der Offenen Klasse / Open Class

Open-Air - Spezialzuchtschau Schloß Diedersdorf

Flamboyant  Flo Oasis Of Peace - Flo

V1 / Exc. 1 in der Offenen Klasse / Open Class
Beautyfield's Eru Iluvatar- Odin V3 / Exc.3 in der Jugendklasse / Youthclass
Odin und Flo haben an ihrem ersten Schnupper Workingtest teilgenommen, dem CWT14.

Odin hat aufgrund von zwei 0ern nicht bestanden und ist auf Platz 39 gelandet, während Flo zumindest mit 39 Punkten und Platz 33  teilgenommen hat.

Näheres unter "Unsere Erlebnisse"

 

Odin and Flo have participated in their first taster working test, the CWT14.
Odin has not passed because of two zeros and landed at number 39, while Flo has at least participated with 39 points and No. 33.
Read more under "Our experiences"
Odin / Beautyfield's Eru Iluvatar hat am 01.05.2014 den Formwert "vorzüglich" erhalten!
Flo / Flamboyant Flo Oasis of Peace hat am 01.05.2014 den Formwert "sehr gut" erhalten!
                 

Odin / Beautyfield's Eru Iluvatar hat am 26.04.2014 die Jugendprüfung für Retriever (JP/R) in Lindewerra als Suchensieger mit 258 Punkten bestanden

 

88. Internationale Rassehunde Ausstellung Luxemburg

Odin - Beautyfield's Eru Iluvatar wird Luxemburger Jugend Champion und qualifiziert sich für Crufts 2015
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stephanie Ludwig-Weidemann

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.